Standuhren


Bedeutende Norddeutsche Standuhr aus Angeln

Im blau gefassten Gehäuse.

Bezeichnung: Claus Fries  

 

No. 218 Schrixsdorf Straße, gefasstes Metallzifferblatt mit Zinnzahlenreif, römischen Zahlen und auffallend großer 5-Minuten-Minuterie.

Im Arcus der für die Region typische Spruch: 

So geht die Zeit zur Ewigkeit.

Gegossene Spandrille schließen das Zifferblatt ab.

12 Stunden-Messinguhrwerk mit Heugenscher-Aufzug über Kette mit Gegengewicht, Schlossscheibenschlag und rückführendem Anker.

 

Schleswig-Holstein, Angeln

Mitte 18. Jahrhundert

 

 

Preis 3.700 €


Präzisionspendeluhr England

Im feinen, kleinen Mahagonigehäuse. Feine kannelierte Eckleisten zieren das Mittelteil, der abnehmbare Kopf, mit rundem Abschluss, hat muschelähnliche, intarisierte Einlagen in den unteren Ecken. Versilbertes, rundes Zifferblatt mit Signatur: Rich´d  March´elt, London, mit

 

Römischen Zahlen und groß ausgefallenen Sekunden-Zifferblatt. Ein Aufzugslochverschluss spannt durch

 

öffnen das Gegengesperr, um den Kraftfluss beim Aufziehen beizubehalten,

 

Feines Vollplatinenwerk mit einschaltbarem Gegegge-

 

sperr und Gewichtsaufzug, schweres Sekundenpendel mit Bleifüllung, extrem feines Graham-Hemmrad und Graham-

 

Anker.

 

 

 

London um 1800

 

 

 

Preis 5400,--€